Unser andragogisches und pädagogisches Leitbild

Unsere Leitsätze zu institutionellen, pädagogischen und andragogischen Themen halten wir im Leitbild fest. Dieses dient als verbindliche Basis für unsere Mitarbeitenden, unsere Schüler sowie das Unternehmen als Ganzes.

 

Unsere Ethik – ein Mensch ist ein Mensch

  • Der Mensch und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt in unserer lernenden Bildungsorganisation.
  • Die Erfolgsfaktoren sind Freude am Unterrichten, Professionalität, Aktualität und Praxisbezug sowie didaktische Vielfalt und zwischenmenschliche Kommunikation.
  • Der Vermittlung von Fachwissen sowie der Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und sozialer Kompetenzen wird ein hoher Stellenwert beigemessen.
  • Respekt und Achtung vor dem anderen Menschen gilt auf allen Ebenen (Teilnehmende/Lernende, Dozenten und Kursleitung) gleichermassen.
  • Sie verstehen sich als Teil eines Ganzen, indem sie kooperativ, fair und innovativ gemeinsame Ziele anstreben.
  • Konflikte werden mit Respekt vor der Andersartigkeit des Anderen, sachbezogen und problemlösungsorientiert ausgetragen.

Vermittlung von Fachwissen

Die Vermittlung von fachlichem Wissen und Förderung der Lernenden ist ein zentrales Ziel der Fuchsgroup Consulting AG. Dabei legen wir Wert auf ein soziales und zielorientiertes Lernen. Es werden sowohl logisches und vernetztes Denken als auch die Sozialkompetenzen der Lernenden gefördert. Dies soll den Lernenden einen erfolgreichen Einstieg in die Berufswelt ermöglichen.

Die Lehrerschaft als direkt Verantwortliche identifiziert sich mit diesem Ziel und engagiert sich für dessen Realisation:

  • Die Lehrenden planen ihren Unterricht sorgfältig und halten sich an Vorgaben des Lehrganges oder der ICT.
  • Sie setzen ein breites Repertoire an Lehr- und Lernformen im Unterricht ein.
  • Sie schaffen ein angenehmes Lernklima und motivieren die Lernenden.
  • Lehrerschaft und Schulleitung fördern und fordern das Leistungsbewusstsein der Lernenden sowohl als Individuen wie auch im Team.
  • Lehrerschaft und Schulleitung legen Wert auf ein frühes Erkennen und Lösen von Problemen der Lernenden, indem auf die Probleme eingegangen wird.
  • Der schulische Fortschritt wird mittels Leistungskontrollen geprüft. Die Leistungskontrollen entsprechen den Lerninhalten und je nach Lehrgang den Vorgaben von ICT Berufsbildung Schweiz. Die Bewertung erfolgt fair und wird von den Lehrenden an die Schulleitung/IT-College Administration weitergeleitet.
  • Der Unterricht und die fachliche Wissensvermittlung werden anhand der regelmässigen Feedbacks der Lernenden weiterentwickelt.

 

Persönlichkeitsentwicklung –
Persönlichkeit und soziale Kompetenzen der Lernenden

Während der Ausbildung erwerben die Lernenden Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz, die für ihr berufliches Weiterkommen wertvoll sind. Die Fuchsgroup Consulting AG legt Wert darauf, dass Schulleitung und Lehrerschaft ihre Vorbildfunktion wahrnehmen. Insbesondere unterstützen wir die Lernenden in ihrer Entwicklung mit folgenden Zielen:

  • Die Lernenden kennen ihre Fähigkeiten und Neigungen besser.
  • Die Auszubildenden können selbständig Probleme angehen und wissen, wann und wo sie Unterstützung und Hilfe suchen können.
  • Die Lernenden verbessern ihre Kommunikationsfähigkeit, insbesondere bei Teamarbeiten.
  • Die Selbstkompetenz und Selbstdisziplin der Lernenden nimmt zu.

Zusammenarbeit –
Beziehungs- und Kommunikationsstrukturen

Der Erfolg und die Effizienz der von IT-College angebotenen Ausbildungen hängen von der Zusammenarbeit aller Beteiligten ab. Dazu zählen die Lehrerschaft, die Kursleitung und Administration von Fuchsgroup Consulting AG, die kundenseitigen Ansprechpartner, die Lernenden und die Berufsverbände wie ICT. Zentrale Elemente der Zusammenarbeit sind die Kommunikation, gemeinsame Werte und Ziele.

  • Wir kommunizieren gegenseitig unsere Ziele transparent.
  • Wir engagieren uns alle für ein gutes zwischenmenschliches Klima im Unterricht/Kurs als auch zwischen allen Beteiligten.
  • Die Kommunikation erfolgt über die definierten Kommunikationswege oder wo nicht vorhanden, direkt zwischen den Betroffenen.
  • Wir kommunizieren Probleme oder Konflikte offen.